Synergetische Homöopathie 

 

Was ist Synergetische Homöopathie und wie kann sie mir helfen ?

 

Die Synergetische Homöopathie ist eine moderne Methode der Homöopathie. Sie  wurde von Angelika Zimmermann auf der Basis der Erkenntnisse Dr. S. Hahnemanns, des Begrün­ders der klassischen Homöopathie entwickelt, um den Anforderungen an die heutige homöopathische Praxis, mit ihren immer komplexer werdenden Krankheitsbildern gerecht zu werden. 

Die Synergetische Homöopathie ist eine durch den BDH zertifizierte Behandlungsmethode. 

 

Zusammenwirken von Homöopathie und Kinesiologie

Synergetische Homöopathie ist eine umfassende Weiterentwicklung durch das 

sich gegenseitig fördernde Zusammenwirken von Homöopathie und Kinesiologie. 


Nach einer ausführlichen Befragung (Anamnese) und Einbeziehung von umfassendem homöopathischen Arzneimittelwissen wird die Arzneimittelwahl verifiziert und mit einer dafür entwickelten kinesiologischen Arbeitsmethode, für jeden einzelnen Patienten zusammengestellt.

 

Die Synergetische Homöopathie eignet sich für Menschen in jeder Lebenssituation und  jedem Alter.

Ein Augenmerk dieser Behandlungsmethode sind vor allem chronische Beschwerdebilder.

Stressbedingte oder stressabhängige Erkrankungen, wie z.B. bei Hautproblematiken, Kopfschmerzen, Allergien, Migräne, Unruhezustände, ..... 

Das Ziel der Methode ist, die Selbstheilungskräfte eines jeden Menschen individuell und passend zu stärken und krankhafte Fehlinformationen des Körper, die sich in unseren Lebensphasen ergeben, auszuleiten.

Neben den miasmatischen Belastungen können in der Synergetischen Homöopathie auch innere, körperliche Belastungen ausgeleitet werden, wie z.B. Umweltgifte

Was sind Selbstheilungskräfte ?

Von Geburt an verfügen wir über Selbstheilungskräfte und ein großes Potenzial an Gesundheit. 

Beides kann sich ungehindert entwickeln, wenn innere Krankheitsursachen ausgeheilt werden. 

Jeder Mensch kann seine Selbstheilungskräfte beobachten. Wenn wir beobachten wie eine Wunde auf unserer Haut heilt, sehen wir was unser Körper aus eigener Kraft schafft. Das sind die Selbstheilungskäfte in uns. Heilt die Wunde nicht oder entzündet sich sogar, fehlt dem Organismus die Kraft die Erkrankung zu überwinden.

Können wir eine Krankheit aus eigener Kraft überwinden, wirken unsere Selbstheilungskräfte. 

Dauert eine Erkrankung oder an, verschlimmert sich oder wird sogar chronisch, fehlt dem Organismus die Kraft der Selbstheilung. Das Immunsystem ist geschwächt. 

 

Ziel der Synergetischen Homöopathie ist, die eigenen Selbstheilungskräfte so anzuregen und zu stärken, dass der Körper wieder ins Gleichgewicht kommt. 

Was können Belastungen/Fehlinformationen im Körper sein und wie können Sie uns krank machen ?

Mit inneren Belastungen sind Fehlinformationen gemeint, die unseren Körper schwächen und krank machen. 

 

Diese Belastungen sind bei jedem Menschen unterschiedlich und können mit Hilfe der Synergetischen Homöopathie aufgespürt werden. So individuell wir Menschen sind, sind auch oft die Ursachen der Beschwerden.

Es können körperliche, seelische und/oder emotionale Belastungen sein, die unseren Körper aus dem Gleichgewicht bringt. Die Lebenskraft ( Selbstheilungskräfte ) verliert an Kraft und wir geraten aus der Balance. Wir werden krank, fühlen uns unwohl oder sind nicht mehr belastbar. 

 

Je nachdem wo die Lebenskraft geschwächt ist, wird mit Hilfe der Synergetischen Homöopathie, dass passende Mittel gewählt, um die Selbstheilungskräfte bestmöglich zu stärken. 

 

Welche Belastungen gibt es ?

 

Körperliche Belastungen 

Körperliche Belastungen können erbliche Fehlinformationen ( Vererbungen ) sein, die unbewusst weitergegeben ( vererbt) wurden. Schauen Sie selbst, welche Erkrankungen sich durch Ihre Familie ziehen. 

Dies können Hautproblematiken, Allergien, Migräne, Rückenproblematiken  oder andere körperliche Belastungen sein, die sich immer wieder in den Familien wieder spiegeln. 

 

Ebenfalls können alte zurückliegende, durchgemachte Infektionen oder Erkrankungen die nicht richtig ausgeheilt wurden, unseren Körper unbemerkt weiter schwächen und krank machen. 

Infekt-Anfälligkeit oder chronische Erkrankungen sind die Folge, wenn eine Erkrankung nicht richtig ausgeheilt werden konnte. Der Körper verliert an Selbstheilungskräften ( Immunsystem)  und wird mehr und mehr geschwächt. 

Seelische Belastungen 

Hier können es Belastungen aus dem Alltag, Beruf, Schule oder privaten Umfeld sein die uns gerade entkräften und körperlich, wie seelisch krank machen. Oft tragen Menschen die Belastung über Wochen, Monate oder Jahre wie ein Rucksack mit sich herum. Irgendwann zeigt sich die seelische Belastung auch mit körperlichen Beschwerden. Ein Kreis beginnt sich zu drehen.  Eine seelische und körperliche Erschöpfung

kann mit der Zeit entstehen.

Der Körper gibt uns oft ein Warnsignal, um weiter nach innen zu schauen.

Die Synergetische Homöopathie setzt genau da an. 

Kinder reagieren auf seelisches Ungleichgewicht schnell mit körperlichen Symptomen wie Bettnässen, Bauchschmerzen, Hautproblemen, wie Ekzeme, Warzen, Kopfschmerzen, Allergien, Schlafproblemen oder Infekt Anfälligkeit. Das Warnsignal des Körpers funktioniert und sollte wahrgenommen werden.

Nicht nur das körperliche, sondern auch das seelische Gleichgewicht ist wichtig für den Kinderkörper. 

Kinder zeigen ihr seelisches Ungleichgewicht häufig mit Wut, Traurigkeit, Agressionen oder Rückzug. 

Erwachsene geraten häufig durch beruflich oder private Konflikte/Stress in seelische Belastungen, die sich dann ebenfalls auch auf den körperlichen Bereich ausprägen können. 

Es können auch länger zurückliegende Belastungen sein, die unverarbeitet und verdrängt wurden und sich immer wieder auf der körperlichen Ebene zeigen. Ärzte finden meist keine körperliche Ursache für die Beschwerden. 

Heute ist mittlerweile erwiesen, wie sich seelisches Ungleichgewicht auf den Körper übertragen kann. 

In der heutigen Medizin spricht man auch von psychosomatischen Beschwerden, wenn körperliche Beschwerden durch seelisches Ungleichgewicht entsteht oder mit beeinflußt wird.

Erkrankungsbeispiele, wo ein seelisches Ungleichgewicht zu körperlichen Symptomen führen kann:

Migräne, Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Bauchschmerzen, Hautausschlag, Neurodermitis,

chronische Infekt Anfälligkeit , Unruhe, Schlaflosigkeit, Unausgeglichenheit, Rückenschmerzen, 

Nacken - Schulterverspannungen, Ängste, depressive Verstimmungen, Unwohlsein, Energie-Kraftlosigkeit, ....

Die Synergetische Homöopathie stärkt jeden einzelnen ganz individuell, um das Gleichgewicht von Körper, Seele und Umwelt wieder herzustellen. 

Emotionaler Belastungen 

Hier können es Lebenserfahrungen sein, die wir durchlebt haben, vielleicht verdrängt haben, nicht lösen oder verarbeiten konnten. 

Unverarbeitete Glaubenssätze prägen uns Menschen unbewusst weiter, wenn wir sie nicht los lassen können. Wir geraten immer wieder in gleiche schwierige Situation und fragen uns dann, warum es immer wieder passiert. Leiten wir diese Glaubenssätze mit Hilfe der Synergetischen Homöopathie aus, erhalten wir wieder mehr Kraft und Energie. Können unser Potenzial wieder frei entfalten und leben leichter. ;-) 

Diese unverarbeiteten Belastungen können sich auf körperlicher wie seelischer Ebene zeigen :emerkbar machen:

Allergien, Ekzeme, Warzen, Asthma, Ängste, Prüfungsangst  Unruhe, Depression, depressive Verstimmungen, Magenschmerzen, Schlafstörungen, Erschöpfung, Unruhe,

Rückenschmerzen, Verspannungen, Migräne, immer wieder kehrende Verhaltensmuster, wie z.B. Perfektionismus, Selbstmitleid, Mangel an Selbstbewusstsein, Lernblockaden,  ......

sind mögliche Krankheitsbeispiele.

Auch hier gibt die Synergetische Homöopathie Impulse diese Belastungen abzubauen. 

Die Synergetische Homöopathie ist also eine ganzheitliche Behandlungsmethode und sieht Körper, Geist und Seele als Einheit für unsere Beschwerden.

Erstanamnese und Verlauf 

Beim 1. Termin besprechen wir ausführlich Ihre gesundheitliche Krankengeschichte und Ihr Anliegen. 

 

Im Anschluß werden für Sie die homöopathischen Arzneimittel über die direkte Körperbefragung ausgetestet und erhalten die für Sie notwendigen homöopathischen Mittel.

Für den Ersttermin mit ausführlicher Anamnese und Behandlung plane ich 90  - 120 Minuten ein. 

Folgebehandlungen dauern in der Regel 30 - 60 Minuten, je nach individuellem Bedarf.

 

 

Stress - Homöopathie der sanfte Weg aus der Stressfalle

 

Stress spielt in unserer heutigen schnelllebigen Zeit eine große Rolle. In jeder Altersstufe ! 

Die Beschwerden können ganz vielfältig sein und nicht selten sind heute schon Kinder von stressbedingten Erkrankungen ( z.B. Schulkopfschmerz, Bauchmerzen, .. )  betroffen. 

Oft geraten wir ohne Vorwarnung und unbewusst in Stresssituationen. 

Dauerstress ist das eigentliche Problem. Daraus können chronische Beschwerden entstehen, wie Kopfschmerzen, Migräne, Magenschmerzen, Burn out, ..... 

Stress zeigt uns, dass wir am Rand unserer Komfortzone sind. Unser Körper reagiert auf die Umstände und zeigt uns bis hier hin und besser nicht weiter. 

Jeder hat andere Bereiche, in denen er sich gestresst fühlt. Stressprävention heißt also auch, sich selbst besser kennenzulernen. Mit der Synergetischen Homöopathie werden diese Stressfallen 

aufgespürt und der Körper wird ganzheitlich gestärkt. 

Ein Beispiel: Heute ist durch Ärzte erwiesen, dass die Psyche, also Stress eine entscheidene Rolle für den gesamten Magen-Darm-Komplex trägt. Der Grund dafür sind die Nervenverbindungen zwischen Gehirn und Verdauungstrakt. Daher wirkt sich Stress auf unseren gesamten Körper aus.

Die Synergetische Homöopathie wirkt auf Körper und Seele und entspannt den gesamten Körper, so dass stressbedingte Beschwerden endlich zur Ruhe finden. 

 

Gesundheit durch Prävention - Gesund und munter mit Homöopathie

 

Homöopathische Begleitung kräftigt unsere innere Balance, da wir immer wieder mal in turbulente Lebensphasen geraten. Das Immunsystem wird gestärkt und krankmachende äußere Einflüsse

( Umwelteinflüsse, Lärm, Stress, Anforderungen,  ... ) können vom Körper besser verarbeitet werden.

Die Synergetische Homöopathie ist ein Wegbegleiter, den Körper und das Leben bewusster wahrzunehmen und hilft uns von krankmachenden Einflüssen abzugrenzen.

 

Durch die Synergetische Homöopathie wird der körperliche Genesungsprozeß unterstützt, aber auch unsere Persönlichkeit und individuellen Fähigkeiten gestärkt. 

Gesundheit ist ein Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. Achtsamkeit spielt heute eine große Rolle.

( ganzheitliche Medizin ) 

 

Es ist nie zu spät, sich damit auseinander zu setzen und sein allgemeines Wohlbefinden zu stärken und die Gesundheit als Schatz zu hüten. Homöopathie fördert daher präventiv unsere innere Balance. 

 

Synergetische Homöopathie unterstützt uns präventiv zu :

- mehr Gelassenheit im Alltag und Stresssituationen 

- mehr Energie

- mehr Lebensfreude 

- mehr Gesundheitsbewusstsein 

- Vermeidung von chronischen Erkrankungen 

- Stärkung der Selbstheilungskräfte